• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Archiv

Beitrag: SAT1 REGIONAL

E-Mail Drucken PDF

Bundeswehr: Heeresflugabwehr aufgelöst

Flash ist Pflicht!

Die Schließung vieler Bundeswehrstandorte in Schleswig-Holstein hat zahlreiche Gemeinden hart getroffen. Durch den Wegzug der meisten Soldaten brechen jetzt ganze Gemeindestrukturen zusammen. Am Montag wurde feierlich die Truppe der Heeresflugabwehr Todendorf aufgelöst.

Es ist das Ende einer Ära: Mit Todendorf ist bundesweit der letzte Standort der Heeresflugabwehr aufgelöst worden. 56 Jahre lang diente die Truppe der Abwehr bodennaher Angriffe aus der Luft. Im Zuge der Bundeswehrreform und der Neuausrichtung übernimmt diese Aufgabe in Zukunft die Luftwaffe.

350 Soldaten und Soldatinnen müssen zum großen Teil in eine neue Einheit wechseln und damit auch die Region verlassen.
Bis Ende 2013 übernimmt die Flugabwehrgruppe aus Husum, eine Truppe der Luftwaffe, den Schießplatz - 450 Soldaten, vielleicht sogar mehr, werden hier in Zukunft stationiert sein.

In Todendorf beginnt jetzt die Abwicklung der Heeresflugabwehrtruppe. Bis Ende 2012 sollen alle Verbände und Einheiten endgültig aufgelöst sein.

Thema am 12.03.2012
 

Login

User Online

Wir haben 16 Gäste online

Statistik

Seitenaufrufe : 226684

Gelbe Schleife

SGT Button 150x150
http://solidaritaet-mit-soldaten.de/